5. März 2014

Alte Gurke II - So wird ein kaputtes Buch wieder schön-

Damit das alte Buch(vom vorigen Post) mit dem interessanten Inhalt wieder für die Kundin benutzbar wird,kommt neues Leder auf den Rücken.
Aber es soll genauso aussehen wie die anderen im Regal:Also wird der alte schön verzierte und geprägte Rücken wieder verwendet.
Damit man mal sieht,was druntersteckt : 

Und die Lederecken sind auch neu in gleicher Farbe,wieder mit den Goldlinien verziert,die vorher auch da waren.Nur das alte,abgelöste Überzugspapier passt nicht mehr:die fehlenden Teile sind ähnlich unterlegt.

 Die zierenden "Bünde"wieder ausgearbeitet...so hält alles wieder mindestens so lange wie die Seiten im Inneren.

Kommentare:

  1. very good work but i dont' like the leather, ciao Giorgia

    AntwortenLöschen
  2. Sieht wieder echt nobel aus das Stück. Möchte nicht wissen wie lange Du an das Leder hingeschärft hast! Hast Du diese grünliche Elefantenhaut genommen, die sich nicht farbgerecht fotografieren lässt?
    LG Papierfrau

    AntwortenLöschen
  3. Da ich mich für Buchbinderei und Papier interessiere muss ich jetzt wohl öfter verbeigucken - bis später!

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen