9. März 2013

Kranker Atlas teil 2

Und so gehts weiter mit dem alten Atlas,der auszog,sich einen neuen Rücken machen zu lassen...     
Die Schrift vom Titel auf dem Deckblatt habe ich leider nicht,
es sind ja  alles Bleibuchstaben  in Schubladen in Schränken,die PLATZ brauchen und Geld kosten...keine Computerschriften ,die man mal einfach so aus der Datei zieht!So habe ich diese ähnliche genommen.
Da ist der neue Rücken aus einem passenden Gewebe...


 Und mit diesem Gerät,in dem die Schrift heißgemacht wird,präge ich den Titel.


Kommentare:

  1. Aus aktuellem Anlass beneide ich dich um das Gerät! Ich hab nur einen Handschriftkasten und große Letter passen da nur in begrenzter Menge rein wie ich feststellen mußte :-(. Ich berichte demnächst im Blog drüber - muß erst noch den Kunden fragen ob es ihm recht ist.
    Deine Prägung sieht natürlich super aus und ich finde die Buchstaben passen zur Originalschrift auch wenn es nicht die gleiche Art ist.

    AntwortenLöschen
  2. Um den Prägeapparat beneide ich Dich heiss und innig! Das ist schon echter Luxus! Meinereiner muss sich da mit heißer Platte zufrieden geben! ;-)
    Schöne Lettern und ein tolles neues-altes Werk!
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dir mal so über die Schulter zu schauen und beim Arbeiten zuzusehen ;-) LG Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Wow, dass Du überhaupt diese schönen Geräte hast, um diese Dinge zu restaurieren, ist einmalig. UNd das Du es so professionell erarbeiten kannst, ist schon eine große Kunst. Meine Hochachtung und ganz viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen